Sonntag, 16. August 2015

#Wirbloggenbücher



Halllöchen meine Lieben,


heute mal ein ganz andere Beitrag von mir für Euch. #wirbloggenbücher das ist eine Community-Aktion von Buchbloggern für Buchblogger, Lesefreudige und Interessierte!
Auf die Beine gestellt wurde diese Aktion von Patricia und Ani, die sich der Sache angenommen haben und eine wunderbare Aktion daraus erstellt haben.
Auf beiden Blogs könnt ihr auch eine Teilnehmerliste finden von allen Blogs, die mitmachen. 



Was bedeutet für DICH "buchbloggen"? 
Warum machst DU das eigentlich? 



Ich wollte irgendwann meine Kreativität und meine Hobby meinen Mitmenschen mitteilen, in meinem Freundeskreis gibt es leider nicht viele meiner Art. Ich bin Büchersüchtig und lese einfach unheimlich gerne und keine meiner Freunde ist so verrückt wie ich. Alles für mich zu behalten machte mich unzufrieden und deshalb erschuf ich mir selbst eine Plattform um mich mitzuteilen. Es tut einfach gut seine Meinung öffentlich mitzuteilen und seinen Gedanken auf diesem Weg freien Lauf zu lassen.




Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? 
Was gab dir den Anstoß? 



Mein Blog existiert schon seit 2013, Anfangs wollt eich meine gemalten Bilder und meine DIYs auf dem Blog mit anderen teilen, doch irgendwann kamen dann die Bücher dazu, es ist einfach passiert und es macht unheimlich viel Spaß. Ich brauche auch keine millionen Klicks und Leser, ich betreibe den Blog hauptsächlich für mich und wenn sich dann doch der ein oder andere Buchinteressierte auf meine Seite verirrt freu ich mich natürlich trotzdem darüber.



Welche Berührungsängste hattest Du?


Eigentlich hatte ich keine Ängste, ich habe es einfach angefangen und geschaut was passiert. Natürlich ist es am Anfang schwierig, so eine Seite erstellt sich nicht von alleine. Ich habe etwas länger gebraucht um mit dem technischen Know How klar zu kommen. Aber wie heißt es so schön learning by Doing.... und Nicht quatschen, Machen! Ich habe es getan und habe lange Zeit meiner Familie und meinen Freunden nichts davon erzählt, warum? keine Ahnung vielleicht doch weil ich ein bisschen Angst hatte ausgelacht zu werden und nicht verstanden zu werden, manche rollen ja mit den Augen und belächeln dich... Aber diese Angst war unbegründet. Freunde und Familie finden es wunderbar und stehen hinter mir.



Denk daran zurück, wie du angefangen hast: 
welche Tipps würdest du Buchblog-Anfängern geben?


Wenn man es wirklich will und es sich es von ganzen Herzen vornimmt und an der Sache dran bleibt, kann man alles schaffen. Sich selbst treu bleiben und nur das veröffentlichen, wo man auch hinter steht. Auch im Netzt merken Leser schnell ob, das was sie lesen von Herzen kommt oder nur gelogen ist. Man sollte sich nicht verstellen, nur in der Hoffnung so mehr Leser zu bekommen. Wenn man interessante Beiträge veröffentlicht kommen die Leser von ganz alleine. Natürlich ist es am Anfang schwierig aber man sollte sich bei kurzen Selbstzweifel nicht vom Weg abbringen lassen. Manchmal ist der Weg steinig und schwer aber kleine Umwege können wunderschöne Aussichten und Plätze in sich bergen.



Zeig uns doch deinen Buchblogger-Arbeitsplatz, dein 

Bücherregal, deinen liebsten Leseort, andere buchige 

Accessoires oder etwas, das für dich immanent wichtig ist 

zum Buchbloggen.












Kommentare:

  1. Ich freue mich so sehr dabei sein zu dürfen. Mein Post ist ebenfalls gestern online gegangen. <3
    Auf die ganzen Posts die schon online sind und noch folgen bin ich echt schon gespannt.

    Liebste Grüße,
    Nele
    http://time-for-nele.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :)

    Toll, dass DU Teil dieser Aktion bist und mitmachst :) Deinen Punkt in Bezug auf voll bei der Sache sein unterschreibe ich, klasse!

    Ganz liebe Grüße an dich,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr tolle Tipps hast du da gegeben! :)

    Liebste Grüße
    potpourrioftulips.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen

Impressionen

Impressionen